Augenlaser / Lasik

 

Augenlaser / Lasik

Das Sehen, also die visuelle Wahrnehmung der Umgebung, ist für den Menschen eine der wichtigsten Grundvoraussetzung für ein unbeschwertes Leben innerhalb der Gesellschaft. Dies kann jedoch aufgrund abnehmender Sehschärfe immens eingeschränkt werden. Daher sucht jeder Mensch, welcher unter einem eingeschränkten Sehvermögen leidet, nach einer passenden Lösung für dieses Problem.

In der Vergangenheit stellten Sehhilfen wie Brillen und Kontaktlinsen oder künstliche Linsen (Intraokularlinsen), welche direkt ins Auge implantiert werden, die einzigen Möglichkeiten dar, eine Verbesserung des Sehvermögens zu gewährleisten. Doch aus enormen wissenschaftlichen Fortschritten in der jüngeren Vergangenheit entstand eine praktischere und effektivere Methode zur Erhöhung der Sehschärfe, das Augenlasern, genannt Lasik.

Die Lasik (Laser in situ Keratumeleusis) ist ein Verfahren zur Verbesserung der Sehstärke, das seit 1990 angewandt wird. Mit Hilfe dieses Laserverfahrens wird in der Hornhaut des Auges eine Optimierung der Hornhautkrümmung erreicht. Zu diesem Zweck wird mit einem Präzisionsskalpell eine dünne Hornhautlamelle, ein sogenanntes Flap, eingeschnitten und aufgeklappt. Durch diese Öffnung am Auge wird ein Gewebeabbau in der Hornhaut ermöglicht. Die Lasik verhilft Patienten vergleichsweise schnell und relativ schmerzfrei zu verbesserter Sehschärfe.

Vorteile der Lasik

die Verbesserung des Sehvermögens tritt unmittelbar nach der Operation ein

der Patient verspürt während und nach dem operativen Eingriff kaum Schmerzen

veglichen mit Implantaten besteht beim Augenlasern nur ein geringes Infektionsrisiko

hohe Erfahrungswerte, denn das Augenlasern ist mittlerweile ein routinemäßiger Eingriff mit weltweit Millionen Operationen

Wellenfront-Lasik (Wavefront-Lasik)

Die Wellenfront-Lasik, auch Aberrometrie-Lasik genannt, stellt eine fortgeschrittene Alternative zur klassischen Lasik-Methode dar, bei der die individuelle Brechkraft des Auges wesentlich präziser ausgemessen wird. Dadurch wird ermöglicht, spezielle Eigenschaften der Hornhaut während des operativen Eingriffes zu berücksichtigen und den Hornhautabtrag individuell anzupassen.

Presby-Lasik

Das Verfahren der Presby-Lasik wird ausschließlich angewandt, wenn eine Kombination aus Weitsichtigkeit und Alterssichtigkeit behandelt wird. Liegt nur eine der beiden Befunde vor, werden andere Techniken verwendet. Die Presby-Lasik wird bei Weitsichtigkeit zwischen +1 und +5 Dioptren sowie einer Alterssichtigkeit von +1 bis zu +5 Dioptren durchgeführt. Zur Behandlung von Kurzsichtigkeit ist die Variante der Presby-Lasik ungeeignet.

 

Kontakt / Angebot
Rückrufservice
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Kontakt / Angebot

Fordern Sie jetzt Ihr kostenfreies Angebot an. Wir antworten Ihnen innerhalb von 24h.

Name (*)

Vorname (*)

Email (*)

Landesvorwahl

Telefon (*)

Ihre Nachricht